Zeit und Kultur

Kultur

Immer wieder erlebe ich unpünktliche Starts von Meetings. Trotz vereinbarten Regeln, Konsequenzen und klarer Wichtigkeit dieser Meetings.

Prokrastenie ist ein Grund dafür. Unbewusste psychologische Spiele nach Berne bedingen andere. Ganz besonders spannend finde ich aber, wie kulturelle Aspekte da mit hinein spielen.

In dem Meisterwerk `Riding the waves of Culture´ schreiben die Autoren im Kapitel `How we manage time´ bspw. über die verschiedenen Zeitzustände Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Das ist soweit noch keine Offenbarung. Das Neue daran ist, wie wir Menschen in diesen Zuständen denken und leben. So ist der eine immer nach rückwärts gerichtet wie ich bspw. immer vorwärts denke. Aus der Vergangenheit wird ein Präsens Vergangenheit, aus der Gegenwart ein Präsens Gegenwart und damit aus der Zukunft der Präsens Zukunft.

Verträge zur pünktlichen Lieferung erzeugen in gewissen Kulturkreisen oft das genaue Gegenteil. Mit Frustration auf der anders denkenden Vertragsseite. Sequentielles Arbeiten steht synchronisiertem Arbeiten gegenüber, Ein Vertreter des einen Kreises versteht den anderen nicht. Änderungen sind so nicht steuerbar.

Diese Aspekte sowie Einflussfaktoren waren mir bisher in der Tiefe nicht bewusst und verdienen noch mehr Investition an Betrachtung zu einem späteren Zeitpunkt.